Sie sind hier: Vereine > Sport > Schützengesellschaft e.V. > Archiv > Schützenfest 2010 > 
21.11.2017 : 9:00 : +0100

Preisvogelschießen 2010

Die neuen Regenten stehen fest

Es ist vollbracht, die neuen Schützenkönige für das kommende Jahr stehen fest. Vor dem Finale schossen alle die es wollten und noch ein Schiesslos ergattert hatten auf den Holzvogel. Auch in diesem Jahr wurden wieder interessante Preise von hiesigen Gewerbetreibenden gesponsert. So gab es zum Beispiel für den inoffiziellen zweiten Platz, nämlich die Fahne, eine Playstation 3 zu gewinnen. Viele Schützen hatten es darauf abgesehen und versuchten die Fahne zu treffen. Vor allem die jüngeren Schützen versuchten immer wieder das kleine Quadrat an der Fahne zu treffen. Tatsächlich war es der älteste Teilnehmer im Feld, der die kleine grün/weiße Fahne herunter holte. Plötzlich sah sich Willy Schaller mit einer Technik konfrontiert bei der er sich erst mal erklären lassen musste, um was es sich bei einer Playstation überhaupt handelt. Die vielen Kinder, die nun um ihn herum schwirrten, hätten es ihm gern praktisch gezeigt.

Nach dem alle Teile vom Vogel abgeschossen waren, konnte das erste Herz für den Kinderschützenkönig am Mast befestigt werden. 32 Mal wurde von den Kindern in Richtung Herz geschossen. Aber kein Bolzen traf das Ziel. Dabei war es in diesem Jahr ganz einfach, denn der erste Treffer reichte und das Herz viel in zwei Teilen in das Gras. Tom Dreißig hat nun schon zum zweiten Mal den Titel des Kinderschützenkönigs errungen. Nach 2007 gelang ihm nun auch in diesem Jahr der Volltreffer

Für die Erwachsenen wurde ein zweites Herz aufgehängt. Bei diesem Schießen konnten sich alle einschreiben lassen die um den Titel des Stadtschützenkönigs kämpfen wollten. Mit 27 Teilnehmern war das Starterfeld deutlich größer als noch in den Vorjahren. In diesem Wettbewerb konnten viele Volltreffer bestaunt werden, aber das Herz viel nur spanweise vom Mast. Am Ende hing nur noch ein schmaler Streifen oben und die Trefferfläche schrumpfte auf ein paar Zentimeter. Einer Frau war es nun zum wiederholten Male vorbehalten das Herz komplett abzuschießen und so konnte sich Ute Zimmermann mit einem "Himmlischen Erlebnis" (eine Ballonfahrt mit dem Burkersdorfer Ballonführer Sven Göhler) selbst ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk bereiten.

Das dritte Herz, welches an diesem Tag hoch gezogen wurde, war den Frauensteiner Schützen vorbehalten, die ihren Vereinsschützenkönig noch ermitteln mussten. Genauso schnell wie das Herz oben war, war es auch wieder unten. Fünf Treffer und zwei Fehlschüsse reichten und dem Herz ging die Luft aus. Der diesjährige Vereinsmeister in seiner Altersklasse im Luftgewehr Jürgen Jehnichen hatte auch mit der historischen Armbrust die Nase vorn. Mit einem Volltreffer auf das gespaltene Herz kürte er sich zum Vereinsschützenkönig 2010.

Mit einem dreifachen Ehrensalut aus dem Karabiner wurden die neuen Regenten geehrt.

Im Anschluss an das Preisvogelschießen ging es auf dem Schützenplatz im ehemaligen Steinbruch mit viel Spaß und gute Laune weiter. Für diese sorgten unter anderem die Rock'n'Roll-Showtanzgruppe "The Shaking Boogies", Musik von DJ "Womenstoner" und nicht zuletzt das ein oder andere Freibier.

Im Übrigen, haben Sie es gewusst? Die Privilegierte Schützengesellschaft zu Frauenstein 1598 e.V. besteht nun mittlerweile seit 20 Jahren. Die Mitglieder der Schützengesellschaft hatten sich dafür entschieden, erst das 25jährige Vereinsjubiläum wieder mit einem großen Fest zu begehen. Trotzdem sollte dieses kleine runde Jubiläum nicht gänzlich unter den Tisch fallen. Daher wurde Frank Lippmann mit dem Verdienstkreuz des Sächsischen Schützenbundes in Bronze, Sieglinde Seifert mit der Ehrennadel des Sächsischen Schützenbundes in Gold und Isabel Hennig mit der Ehrennadel des Sächsischen Schützenbundes in Silber vor dem Preisvogelschießen ausgezeichnet. An dieser Stelle sei nochmals allen Schützenkönigen/-innen sowie allen Ausgezeichneten recht herzlich gratuliert.

Für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung des Preisvogelschießen und des Schützengrillabends bedanken sich die Mitglieder der Privilegierten Schützengesellschaft zu Frauenstein 1598 e.V. bei allen Freunden und Förderern sowie bei der Stadtverwaltung Frauenstein, Rock'n'Roll-Showtanzgruppe "The Shanking Boogies", DJ "Womenstoner", Fleischermeister Peter Wolf und hiesigen Gewerbetreibenden.

Bilder zum Fest