Sie sind hier: Start > 
23.7.2018

Information S 184 Fahrbahnerneuerung OD Frauenstein

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr und der Wasserverband Freiberg führen die 2017 begonnene Fahrbahnerneuerung ab 02.07.2018 fort.

Im Abschnitt Teplitzer Straße (Baulänge 540 m) von Einmündung Saydaer Straße bis Knotenpunkt mit B 171 werden im Vorfeld des Straßenbaues abschnittsweise die Abwasser- und Trinkwasserleitung im Auftrag des Wasserzweckverbandes Freiberg erneuert bzw. saniert.

Die Leistungen in diesem Abschnitt werden unter Vollsperrung (für LKW) bis Oktober 2018 realisiert. Die Frauensteiner Geschäfte und Einrichtungen sind jedoch für PKW erreichbar.

Die Umleitung des öffentlichen Verkehrs erfolgt über B 171, S 186 Hartmannsdorf, S 189 Kleinbobritzsch bis Frauenstein. Die Gegenrichtung erfolgt auf gleicher Streckenführung.

 

 

 

 

 

Termine

26. Juli 08:00 Uhr
Wochenmarkt

02. August 08:00 Uhr
Wochenmarkt

09. August 08:00 Uhr
Wochenmarkt

11. August 18:30 Uhr
16. Brückenfest an der Calwer Brücke

16. August 08:00 Uhr
Wochenmarkt

Die Fotos für die Galerie im Kopf auf der Startseite stellt Fotografenmeisterin Frau Böhme von Foto-Böhme bereit. Vielen Dank

Ministerpräsident zu Forum in Frauenstein

Michael Kretschmer Foto Pawel Sosnowski

Der Sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer bereist Anfang August das Osterzgebirge und macht am Mittwoch, dem 1. August Halt in Frauenstein. 

Hier nimmt er auf Initiative des Freiberger Landtagsabgeordneten Steve J. Ittershagen, die Gelegenheit zu einem Bürger-Forum wahr.

Die Veranstaltung findet in der Aula der Frauensteiner Grundschule (am Marktplatz 3) statt. Beginn des Bürgerforums mit MP Kretschmer ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Die Veranstaltung wir vornehmlich Fragen zur besseren Stärkung und Anbindung des ländlichen Raums behandeln und wird gegen 21 Uhr enden. Alle Interessierten sind hiermit herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

Im Anschluss an die Diskussion sind noch ungezwungene Gespräche bei einem Fass Freiberger Bier und Brezeln vorgesehen.

Willkommen

Hier sind die wichtigsten Informationen zu finden, die man als Gast oder Einwohner täglich brauchen kann. Auf der Sitemap erhalten Sie einen Gesamtüberblick über alle Informationen, die Ihnen aktuell zur Verfügung stehen.

Eine Stadt zieht alle Register – 800 Jahre Frauenstein, die Silbermannstadt

Die Feiertage zu unserem 800-jährigen Stadtjubiläum sind nun „Geschichte“ und die Stadt hat alle Register gezogen. Von ganzem Herzen möchte ich Danke sagen an alle, die an der Vorbereitung und Durchführung unseres gemeinsamen Festes beteiligt waren und dieses tatkräftig unterstützt haben.

Das Jubiläumsfest hat an allen fünf Tagen ein breitgefächertes Programm und viele Highlights für Jung und Alt geboten.

Den Auftakt bildeten am Mittwoch die geführten Wanderungen von unserem Wanderwegewart, gefolgt von der Eröffnung mehrerer Ausstellungen und die feierliche Festveranstaltung anlässlich unseres Stadtjubiläums am Abend im Festzelt.

Das große Schul-Sportfest auf dem Sportplatz und der „Abend der Legenden“ mit den Fußballtrainern Hans Meyer, Ede Geyer und dem Moderator Gerd Zimmermann am Donnerstag im Festzelt war für alle Sportbegeisterte sicher ein besonderes Erlebnis.

Am Freitag standen vor allem der Seniorennachmittag, das Chortreffen und der Auftritt des Gospelchores aus Schäßburg (Rumänien) im Mittelpunkt.  

Den Mitgliedern des Jugendklubs Frauenstein danke ich recht herzlich für die super Idee der Ausrichtung eines Street-Soccer-Turniers. Ein Turnier, welches viele junge Menschen angezogen hat und wir spannende und kurzweilige Spiele sehen durften.

Am Samstag und Sonntag verwandelte sich die  Hospitalgasse zu einer historischen Handwerkermeile.  Beeindruckend die Gestaltung der vielen kleinen Stände, mit viel Liebe zum Detail. Die Burgruine wurde von Gauklern und Handwerkern im historischen Gewand in Beschlag genommen. Beides, Burgruine und historische Handwerkermeile, verband ein Rundweg, vorbei am Café „Fülle“. Nicht zu vergessen auch die Grundsteinlegung für unser neues Gottfried-Silbermann-Museum, der Bambini-Cross, die Schausteller auf dem Marktplatz und vieles mehr.

Ganz besonders möchte ich die Unterstützung unserer Partnerstadt Zell am Harmersbach hervorheben. Sie waren mit 120 Bürgerinnen und Bürgern angereist. Die Stadtkappelle und die zwei Bürgerwehren waren der musikalische Begleiter und belebten maßgeblich unser Fest. Den Höhepunkt bildeten die Aufführung des Sternenmarsches mit Einzug ins Festzelt und der Festakt am Samstagabend.

Der Sonntag begann mit einem ökumenischen Festgottesdienst. Ein Kanonensalut der Privilegierten Schützengesellschaft zu Frauenstein 1598 e. V. läutete das 7. Bobritzschtaltreffen ein.  Ein weiterer Veranstaltungshöhepunkt und bereits zur Tradition geworden, war der Löschangriff der Feuerwehren, welcher erstmals als Straßenwettkampf durchgeführt wurde. Das Volleyballturnier auf dem Sportplatz und das traditionelle Vogelschießen gehörten ebenso dazu. Erstmals wurde das „Kaiserschießen“ um den Bobritzschtalpokal ausgetragen, ein Element, was sicherlich fester Bestandteil der künftigen Bobritzschtaltreffen sein wird.

Mit einem wunderschönen Feuerwerk an der Freiberger Straße gingen die Festtage zu Ende. Lassen wir die erlebnisreichen Tage und schönen Stunden noch etwas auf uns wirken.

Und dies ist auch der Zeitpunkt, all denen zu danken, die die Ausrichtung des Festes finanziell und materiell unterstützt haben. Dank an alle Sponsoren, ohne deren finanziellen Beitrag wäre unser Fest nicht möglich gewesen. Unsere Unternehmen und Gewerbetreibenden, die Schulen, Kitas, Vereine und Institutionen - alle haben unser Stadtjubiläum toll unterstützt. Danke auch an meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des Bauhofs. Sie hatte bereits im Vorfeld so einiges zu tun, waren an allen fünf Festtagen im Einsatz und natürlich gibt es auch jetzt noch einiges nachzubereiten.

Ein großes Dankeschön geht an die Mitglieder des Vorbereitungskomitees. Sie waren nicht nur die Ideengeber für das Festprogramm, sondern haben dies mit eignen Kräften organisiert und Programmpunkte selbst begleitet.

Liebe Mädchen und Jungen der Grundschule und Kindergarten Frauenstein. Euch möchten wir ganz besonders danken. Ihr habt an zwei Tagen ein wunderschönes Programm auf die Beine gestellt und mit Eurer Darbietung die Herzen der Frauensteiner und seiner Gäste erwärmt. Dass sich Arbeit und Mühe lohnen, hat der jubelnde Beifall der Festtagsgäste bewiesen. Das ging unter die Haut. Dankeschön.

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner, liebe Gäste unseres Stadtjubiläums. Sie werden mir sicher zustimmen, wenn ich sage, dass unser 800-jähriges Stadtjubiläum in Frauenstein ein gelungenes Fest war und es unsere Gemeinschaft wieder ein Stück näher gebracht hat. Bewahren wir uns dies.

Herzlichen Dank


Ihr Bürgermeister

Reiner Hentschel

Das Erzgebirge


Entdecken Sie im Urlaub mit der Silbermannstadt Frauenstein ein Kleinod im Erzgebirge, das Sie als Besucher mit dem individuellen Flair und Charakter einer gastfreundlichen Kleinstadt empfängt. Malerisch auf einem Bergrücken an den sanft ansteigenden Höhen zum Erzgebirge gelegen, verzaubert Frauenstein den Besucher auf vielfältige Art und Weise. Neben Erlebnis und Aktion laden ruhige Gassen, Cafés und ein mittelalterlich geprägter Marktplatz zum Verweilen ein.

Genießen Sie im Urlaub die Ruhe und lassen die Seele bei einer ausgedehnten Wanderung rund um Frauenstein baumeln - Ihnen steht ein gepflegtes Wanderwege-Netz für einen erholsamen Urlaub zur Verfügung. Wer sich für einen Besuch in den Wintermonaten entscheidet, erlebt Frauenstein und das Erzgebirge in einer seiner schönsten Jahreszeiten - hell erleuchtet im Glanz der vorweihnachtlichen Zeit. Und auf kilometerlangen Loipen lässt sich die Schönheit der Umgebung immer wieder auf´s Neue einfangen.

Dank seiner zentralen Lage bietet sich Frauenstein auch als idealer Ausgangspunkt für Tagestouren in alle Richtungen an. Egal, ob ein Besuch in Dresdens Museen, ein Ausflug zur Bergstadt Freiberg oder das Eintauchen in die Bergbaugeschichte auf dem Programm steht - Frauenstein bietet die perfekte Basis für jeden Urlaub. Und damit Sie als Besucher jeden Tag in Frauenstein genießen können, sorgen Restaurants, Hotels und private Ferienwohnungen für Ihr Wohlergehen.

Die im Mittelalter gegründete Stadt Frauenstein sorgt aber mit noch weit mehr als nur der landschaftlichen Schönheit für einen gelungenen Urlaub. Burgruine, Schloss und Kirche zeugen von einer langen Tradition und Stadtgeschichte, die sich nahtlos in die Bergbaugeschichte des Erzgebirges (Silbernes Erzgebirge) einfügt. Aber nicht nur Silberfunde haben Frauenstein und das Erzgebirge berühmt gemacht - auch Gottfried Silbermann ist untrennbar mit der Geschichte Frauensteins verbunden und hat im Gottfried-Silbermann-Museum eine angemessene Ehrung gefunden. Liebhaber klassischer Musik können den Klängen einer Silbermann-Orgel lauschen und im Rahmen unterschiedlichster Konzerte und verschiedenster Veranstaltungen alle Sinne verwöhnen lassen.

Kommen Sie zu uns - die Silbermannstadt Frauenstein - freut sich auf Ihren Besuch.


Bekanntmachung: Projektvorhaben "8000er Blockline"

 

Erstellung einer Konzeption zur Umsetzung eines neuartigen Mountainbikeangebotes
Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. (TVE) beabsichtigt demnächst folgende Leistung zu vergeben:
Erstellung einer Konzeption zur Umsetzung des neuartigen Mountainbikeangebotes „8000er Blockline"
Das Vorhaben umfasst folgende Kernbereiche:

1. Analyseteil
- Analyse des MTB-Marktes und des damit verbunden Potenzials für die Gebietskulisse
- Analyse des vorhandenen radtouristischen Angebots in der Gebietskulisse
- Wettbewerbsanalyse / SWOT-Analyse
- Aus den Analysen abgeleitet, Definition des genauen Marktsegmentes inkl. Zielgruppendefinition und Herausarbeiten eines Alleinstellungsmerkmales
- Erarbeitung eines dazu passenden CD

2. Streckenkonzeption
- Vor-Ort-Recherche und Findung einer konkreten Streckenführung, die zu den Anforderungen der definierten Zielgruppe passt
- Digitale Erfassung der Streckendaten
- Abstimmung der Strecke mit allen Grundstückseigentümern (Staatsbetrieb Sachsenforst, Kommunen, Privateigentümer, et.) . Ggf. Modifizierung der Strecke.
- Vorprüfung der rechtlichen Sicherbarkeit der Strecke

3. Umsetzungs- und Managementkonzept
- Erstellung eines kompletten Beschilderungskonzeptes (inkl. Definition aller Schilderstandorte)
- Erstellung eines Planes zur Installation von Infrastruktur z.B. Infotafeln, Bänke etc.

Das Gesamtvolumen des Projekts wird sich auf ca. 100.000 € (brutto) belaufen.
Wenn Sie ein Angebot für die o.g. Leistung abgeben wollen, kontaktieren Sie bitte den TVE unter:

Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz

Tel: 03733-188000, Fax: 03733-1880020
Mail: info@tourismus-erzgebirge.de



Sanierung/Erweiterung Trauerhalle Nassau

Die Stadt Frauenstein beabsichtigt, nach RL LEADER 2014 die Trauerhalle auf dem Friedhof Nassau zu sanieren bzw. zu erweitern.

Schwerpunkte des Vorhabens sind:

- Dachdeckerarbeiten

- Austausch der Fenster

- Einbau Heizung

- Einbau öffentliches, behindertengerechtes WC

- Neubau eines Überstandes

- Befestigung der Zufahrt

Der Gesamtumfang des Vorhabens beträgt 120 T€.

Die Maßnahme soll 2018 abgeschlossen werden.

Interessierte Bieter werden aufgefordert, ihr Interesse bei der Stadtverwaltung Frauenstein, Markt 28, 09623 Frauenstein, zu bekunden.


Erneuerung der Straßenbeleuchtung in Frauenstein, Stadtteil Burkersdorf nach RL LEADER 2014

Die Stadt Frauenstein beabsichtigt, die Beleuchtungsanlage entlang der Frauensteiner Straße zu erneuern. Es sind 100 Lichtpunkte zu ersetzen und auf LED-Technik umzustellen. Inklusive Tiefbauleistungen beträgt der Gesamtumfang des Vorhabens 297,4 T€.

Die Maßnahme soll bis 2019 abgeschlossen werden.

Potenzielle Bewerber sind aufgerufen Ihre Bewerbung bei der Stadtverwaltung Frauenstein, Markt 28 in 09623 Frauenstein, einzureichen.


Förderung Wegeumbau der Stadt Frauenstein 2017 bis 2018

Die Stadt Frauenstein führt im Zeitraum 2017 bis 2018 mit Mitteln aus dem ELER-Programm folgende Maßnahmen zum Wegebau durch:

- Bauabfuhrweg Abt. 66, Gemarkung Nassau

Interessierte Bieter werden aufgefordert Ihr Interesse bei der Stadtverwaltung Frauenstein zu bekunden.


Förderung Waldumbau der Stadt Frauenstein 2017 bis 2018

Die Stadt Frauenstein führt im Zeitraum 2017 bis 2018 mit Mitteln aus dem ELER-Programm folgende Maßnahmen zum Waldumbau durch:

- Waldumbaumaßnahmen mit Rotbuche auf einer Gesamtfläche von 0,49 ha in den stadteigenen Waldflächen.
Gegenstand dieser Maßnahme sind weiterhin Zaunbau und Kulturpflegemaßnahmen.

Interessierte Bieter werden aufgefordert Ihr Interesse bei der Stadtverwaltung Frauenstein zu bekunden.


Förderung Waldumbau - Stadt Frauenstein 2015 bis 2016

Die Stadt Frauenstein führt im Zeitraum 2015 bis 2016 mit Mitteln aus dem ELER-Programm folgende Maßnahmen zum Waldumbau im Stadtteil Dittersbach durch:

- Wiederaufbau einer Kahlhiebsfläche, Verjüngungsmaßnahmen mit Laubsträuchern, Bergahorn und Weißtanne
- Errichtung eines Wildzaunes
- Kulturpflegemaßnahmen