Skip to main content

Informationen über aktuelle Baugeschehen

Sanierung Gebäude Markt 4

Sanierung Gebäude Markt 4 / Umbau zum Gottfried-Silbermann-Museum und Stadtinformation

Mit den Bauarbeiten am Gebäude des Markt 4 wurde am 24.06.2019 begonnen.

Nach dem nichtstatischen Abbruch 2018 wurde mit dem Herstellen des Kellergeschosses begonnen. Der Abriss erfolgte von oben nach unten und der Aufbau wird von unten nach oben ausgeführt. Der Dachstuhl wurde abgetragen und in Übereinstimmung mit dem Denkmalamt eine Nichtverwendbarkeit festgestellt. Die Fundamente im Kellergeschoss wurden stabilisiert und die Gewölbekappen verschalt. Mit den heutigen Vergaben sind ca. 65 % der Bauleistungen vergeben. Mehrkosten sind bei den Ausschreibungsergebnissen und durch Nachträge der ausführenden Firmen zu verzeichnen. 

Derzeit laufen die Arbeiten am Dachstuhl. Das am 15.04.2020 ursprünglich geplante Richtfest kann aufgrund der aktuellen Gegebenheiten hinsichtlich der Corona-Pandemie nicht stattfinden und musste abgesagt werden. Im Rahmen einer Baubegehung werden wir dieses jedoch im August/September 2020, wenn es keine Einschränkungen hinsichtlich Corona mehr gibt, nachholen.

Bis Jahresende soll der Rohbau weitestgehend abgeschlossen sein.

Reiner Hentschel

Bürgermeister

 

 

 

 

 

 

Umbau und Sanierung FFW Gerätehaus zu einem Vereinshaus im ST Kleinbobritzsch

Die Leistungen werden durch Freihändige Vergabe nach Angebotseinholung durch die Stadtverwaltung vergeben. Die Stadtverwaltung als Auftraggeber kann bezüglich der zu vergebenden Leistungen über Telefon 037326/83813 oder per e-mail: bauamt@frauenstein.com kontaktiert werden.

Bekanntmachung Projektvorhaben Silbermannpfad

 Die Stadt Frauenstein beabsichtigt, im Jahr 2018-2019 entsprechend - Förderung von Vorhaben des ELER nach Richtlinie LEADER / 2014, die Errichtung des Kulturpfades "Silbermannpfad" im Stadtgebiet Frauenstein auszuschreiben und zu realisieren:
Das Projekt wird in die Lose:
I. Restaurierung Denkmale (Halbmeilenstein im ST Kleinbobritzsch, Postmeilensäule im ST Frauenstein; Kriegerdenkmal im ST Nassau)
II. Errichtung themenbezogene Wanderpicknickplätze (in den ST Kleinbobritzsch, Frauenstein und Nassau)
III. Restaurierung Wasserbrunnen (Wassergasse und Am Böhmischen Tor - beide im ST Frauenstein)
IV. Restaurierung Weihnachtspyramide
untergliedert.

Die Leistungen werden durch Freihändige Vergabe nach Angebotseinholung und/oder öffentliche Vergabe durch die Stadtverwaltung vergeben. Die Stadtverwaltung als Auftraggeber kann bezüglich der zu vergebenden Leistungen über Telefon 037326/838 0 oder per e-Mail: bm(at)frauenstein.com kontaktiert werden.

Sanierung/Erweiterung Trauerhalle Nassau

Die Stadt Frauenstein beabsichtigt, nach RL LEADER 2014 die Trauerhalle auf dem Friedhof Nassau zu sanieren bzw. zu erweitern.
Schwerpunkte des Vorhabens sind:
- Dachdeckerarbeiten
- Austausch der Fenster
- Einbau Heizung
- Einbau öffentliches, behindertengerechtes WC
- Neubau eines Überstandes
- Befestigung der Zufahrt
Der Gesamtumfang des Vorhabens beträgt 240 T€.
Die Maßnahme soll 2019 abgeschlossen werden.
Interessierte Bieter werden aufgefordert, ihr Interesse bei der Stadtverwaltung Frauenstein, Markt 28, 09623 Frauenstein, zu bekunden.

Erneuerung der Straßenbeleuchtung in Frauenstein, Stadtteil Burkersdorf nach RL LEADER 2014

Die Stadt Frauenstein beabsichtigt, die Beleuchtungsanlage entlang der Frauensteiner Straße zu erneuern. Es sind 100 Lichtpunkte zu ersetzen und auf LED-Technik umzustellen. Inklusive Tiefbauleistungen beträgt der Gesamtumfang des Vorhabens 297,4 T€.
Die Maßnahme soll bis 2019 abgeschlossen werden.
Potenzielle Bewerber sind aufgerufen Ihre Bewerbung bei der Stadtverwaltung Frauenstein, Markt 28 in 09623 Frauenstein, einzureichen.

Neugestaltung der Dauerausstellung "Gottfried-Silbermann-Museum" in Frauenstein

Die Stadt Frauenstein beabsichtigt, in den Jahren 2019 - 2020 entsprechend - Förderung von Vorhaben des ELER nach Richtlinie LEADER / 2014, die Neugestaltung der Dauerausstellung "Gottfried-Silbermann-Museum" in Frauenstein auszuschreiben und zu realisieren:
Die Leistungen werden nach öffentlicher Ausschreibung durch die Stadtverwaltung vergeben. Die Stadtverwaltung als Auftraggeber kann bezüglich der zu vergebenden Leistungen über Telefon 037326/83813 oder per e-mail: bauamt@frauenstein.com kontaktiert werden.

Ausstattung Dauerausstellung "Gottfried-Silbermann-Museum" in Frauenstein

Die Stadt Frauenstein beabsichtigt, in den Jahren 2019-2020 entsprechend Förderung von Vorhaben des ELER nach Richtlinie LEADER / 2014, die

Ausstattung Dauerausstellung "Gottfried-Silbermann-Museum" in Frauenstein

auszuschreiben und zu realisieren.

Die Leistungen werden nach öffentlicher Ausschreibung durch die Stadtverwaltung vergeben. Die Stadtverwaltung als Auftraggeber kann bezüglich der zu vergebenden Leistungen über Telefon 037326/8380 oder per E-Mail: bm@frauenstein.com kontaktiert werden.

 

 

Umnutzung und Sanierung des Wohn- und Geschäftshauses Markt 4 zum Gottfried-Silbermann-Museum mit Stadtinformation

Dieses Projekt wird gefördert durch:

 

  • Bund-Länder-Programm "Kleine Städte und Gemeinden - überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke" (KSP)über Sächsische Aufbaubank-Förderbank
  • Sächsische Landesstelle für Museumswesen
  • Förderung eines Vorhabens nach Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER Entwicklungsstrategien (Förderrichtlinie LEADER-RL LEADER/2014) vom 15.12.2014

          Teil A - Neugestaltung Dauerausstellung Gottfried-Silbermann-Museum Frauenstein

  • Förderung eines Vorhabens nach Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER Entwicklungsstrategien (Förderrichtlinie LEADER-RL LEADER/2014) vom 15.12.2014

          Teil B - Ausstattung Dauerausstellung Gottfried-Silbermann-Museum Frauenstein

  • Kulturkonvent des Kulturraums Erzgebirge Mittelsachsen

           über Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes nach § 6 Abs. 2 Buchstabe b SächsKRG

           Teil - mobile Ausstattung

  • Förderung aus dem Investitionsprogramm Barrierefreies Bauen 2020 "Lieblingsplätze für alle" nach Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz für   investive Förderungen von Einrichtungen, Diensten und Angeboten für Menschen mit Behinderungen vom 02.12.2015

           Teil - Erarbeitung Umsetzung eines inklusiven Angebotes für das Gottfried-Silbermann-Museum Frauenstein

Planung und Ausschreibung 8000er Blockline - hier: künstlerische Attraktionspunkte

über Kommune Neuhausen

Die Kommune Neuhausen beabsichtigt im Rahmen des interkommunalen Projektes „Blockline“ die Planung und Leistungsbeschreibung für Attraktionspunkte entlang der Strecke erstellen zu lassen. An dem interkommunalen Projekt beteiligt sind die Kommunen Altenberg, Hermsdorf/E., Frauenstein, Rechenberg-Bienenmühle, Neuhausen, Dorfchemnitz, Sayda, Mulda, Seiffen. Der Auftragswert beträgt ca. 6000 € brutto.

Die Ausschreibung für die Herstellung der künstlerisch gestalteten Attraktionspunkte soll ab Dezember 2020 im Rahmen einer Förderung  nach der LEADER-Richtlinie erfolgen. Der geschätzte Wert für die Herstellung und das Aufstellen der Objekte beträgt ca. 240.000 Euro inkl. MwSt.

Auftraggeber ist die Gemeindeverwaltung Neuhausen. Sie kann bezüglich der zu vergebenden Leistungen kontaktiert werden.

 

Gemeinde Neuhausen

vertreten durch den Bürgermeister P. Haustein

Bahnhofstr. 12

09544 Neuhausen /Erzg.

 

Tel.: 037361 15970

e-mail post@gemeinde-neuhausen.de